Historie

Mit der Zeit gehen


Die besten Geschicht­en schreibt bekan­ntlich das Leben, die besten Zahlen ein Unternehmen, das von kom­pe­ten­ten Steuer­ber­atern nach­haltig und ver­ant­wor­tungsvoll berat­en wird. Wer zuver­läs­sig schwarze Zahlen schreibt – ob für andere oder sich selb­st – hat keinen Grund rotzuse­hen. Stattdessen aber gute Gründe, um erfol­gre­ich eingeschla­gene Wege kon­se­quent weit­erzuge­hen und dabei immer eine Brücke zwis­chen Tra­di­tion und Inno­va­tion zu schla­gen.

Wer mit der Zeit gehen will, hat immer zwei Möglichkeit­en, dies zu tun: Er kann sämtliche Brück­en hin­ter sich abbrechen oder aber das Erbe sein­er Grün­derväter wahren, mod­ernisieren und es basierend auf Qual­ität, Nach­haltigkeit und Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein im Sinne sein­er Väter und im Inter­esse sein­er Kun­den fort­führen. HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) hat sich für die let­zte der bei­den Möglichkeit­en entsch­ieden. Der zukun­ft­sori­en­tierte Beratungsansatz des Unternehmens ist tief in der lan­gen und erfol­gre­ichen Geschichte der Kan­zlei ver­wurzelt, ver­liert Gegen­wart und Zukun­ft dabei aber keines­falls aus dem Blick.

Die Kan­zlei wurde von Her­mann Richter gegrün­det. 1962 wurde er als Steuer­bevollmächtigter selb­st­ständig tätig und ließ sich 1964 in Großburg­wedel nieder. 1973 bestand er die Steuer­ber­ater­prü­fung und erweit­erte mit sein­er stetig wach­senden Einzelkan­zlei zuse­hends seinen Aktion­sra­dius. 1976 trat sein Sohn Jür­gen Richter der Kan­zlei bei und Vater und Sohn grün­de­ten die Steuer­ber­atungssozi­etät Richter und Part­ner. 1982 wurde mit Recht­san­walt Bernd Richter auch der zweite Sohn in die Kan­zlei aufgenom­men.

Die erfol­gre­iche Arbeit führte zu weit­erem Wach­s­tum: 1984 wurde die Kan­zlei um Steuer­ber­a­terin Wal­traud Lin­den­berg erweit­ert und unter ihrer Leitung die Zweignieder­las­sung in Ham­bühren im benach­barten Land­kreis Celle gegrün­det. Dipl.-Betriebswirt (FH) Stephan Zicha trat 1996 der Kan­zlei als Angestell­ter bei und legte 2001 erfol­gre­ich seine Steuer­ber­ater­prü­fung ab. 2002 zog sich der Grün­der Her­mann Richter mit 76 Jahren aus dem aktiv­en Kan­zleigeschäft zurück. 2008 trat­en auch die Söhne Jür­gen und Bernd Richter aus der Kan­zlei aus und Steuer­ber­ater Stephan Zicha wurde Mit­ge­sellschafter. Dies war der Beginn umfan­gre­ich­er Umstruk­turierun­gen.

Die Zukunft im Visier

Wal­traud Lin­den­berg und Stephan Zicha entsch­ieden sich, der HSP GRUPPE beizutreten. Somit wurde 2011 Richter und Part­ner in HSP STEUER Lin­den­berg und Zicha Steuer­ber­ater umfir­miert. Der Beitritt zur HSP GRUPPE bedeutete die Ein­führung ein­er inno­v­a­tiv­en IT- und Prozessstruk­tur, um den zukün­fti­gen Anforderun­gen des Beruf­s­stands sich­er zu begeg­nen und um für die Man­dan­ten auch in Zukun­ft eine nach­haltige und effiziente Beratung zu gewährleis­ten.

2019 entsch­ied sich Wal­traud Lin­den­berg, in den wohlver­di­en­ten Ruh­e­s­tand zu gehen. In diesem Zuge wurde HSP STEUER Burg­wedel & Ham­bühren mit der eben­falls in Burg­wedel ansäs­si­gen Kan­zlei des Steuer­ber­aters Matthias E. Grohs unter dem Namen HSP STEUER GROHS & ZICHA Steuer­ber­atungs­ge­sellschaft Part­ner­schafts­ge­sellschaft mbB ver­schmolzen.

Ob mit der Tra­di­tion im gestärk­ten Rück­en oder der Zukun­ft im Visi­er, was HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) in sämtlichen For­men sein­er Meta­mor­phose stets aus­geze­ich­net hat und auch weit­er­hin ausze­ich­nen wird, ist, dass nur der höch­ste Anspruch genü­gen kann. HSP STEUER bürgt für eine langfristige, zuver­läs­sige und nach­haltige Beratung.

Das ist das Geheim­nis des Brück­en­schlags zwis­chen Tra­di­tion und Inno­va­tion und das ist auch das auss­chlaggebende Quäntchen Kon­ti­nu­ität des unternehmerischen Erfol­gs: zeit­lose Werte leben und schaf­fen und diesen wie sich selb­st treu bleiben. Dann klappt’s auch mit dem Man­dan­ten – und mit der Beratung sowieso.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!