Historie

Mit der Zeit gehen


Die besten Geschichten schreibt bekannt­lich das Leben, die besten Zahlen ein Unter­nehmen, das von kompe­tenten Steu­er­be­ra­tern nach­haltig und verant­wor­tungs­voll beraten wird. Wer zuver­lässig schwarze Zahlen schreibt – ob für andere oder sich selbst – hat keinen Grund rotzu­sehen. Statt­dessen aber gute Gründe, um erfolg­reich einge­schla­gene Wege konse­quent weiter­zu­gehen und dabei immer eine Brücke zwischen Tradi­tion und Inno­va­tion zu schlagen.

Wer mit der Zeit gehen will, hat immer zwei Möglich­keiten, dies zu tun: Er kann sämt­liche Brücken hinter sich abbre­chen oder aber das Erbe seiner Grün­der­väter wahren, moder­ni­sieren und es basie­rend auf Qualität, Nach­hal­tig­keit und Verant­wor­tungs­be­wusst­sein im Sinne seiner Väter und im Inter­esse seiner Kunden fort­führen. HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) hat sich für die letzte der beiden Möglich­keiten entschieden. Der zukunfts­ori­en­tierte Bera­tungs­an­satz des Unter­neh­mens ist tief in der langen und erfolg­rei­chen Geschichte der Kanzlei verwur­zelt, verliert Gegen­wart und Zukunft dabei aber keines­falls aus dem Blick.

Die Kanzlei wurde von Hermann Richter gegründet. 1962 wurde er als Steu­er­be­voll­mäch­tigter selbst­ständig tätig und ließ sich 1964 in Groß­burg­wedel nieder. 1973 bestand er die Steu­er­be­ra­ter­prü­fung und erwei­terte mit seiner stetig wach­senden Einzel­kanzlei zuse­hends seinen Akti­ons­ra­dius. 1976 trat sein Sohn Jürgen Richter der Kanzlei bei und Vater und Sohn grün­deten die Steu­er­be­ra­tungs­so­zietät Richter und Partner. 1982 wurde mit Rechts­an­walt Bernd Richter auch der zweite Sohn in die Kanzlei aufge­nommen.

Die erfolg­reiche Arbeit führte zu weiterem Wachstum: 1984 wurde die Kanzlei um Steu­er­be­ra­terin Waltraud Linden­berg erwei­tert und unter ihrer Leitung die Zweig­nie­der­las­sung in Hambühren im benach­barten Land­kreis Celle gegründet. Dipl.-Betriebswirt (FH) Stephan Zicha trat 1996 der Kanzlei als Ange­stellter bei und legte 2001 erfolg­reich seine Steu­er­be­ra­ter­prü­fung ab. 2002 zog sich der Gründer Hermann Richter mit 76 Jahren aus dem aktiven Kanz­lei­ge­schäft zurück. 2008 traten auch die Söhne Jürgen und Bernd Richter aus der Kanzlei aus und Steu­er­be­rater Stephan Zicha wurde Mitge­sell­schafter. Dies war der Beginn umfang­rei­cher Umstruk­tu­rie­rungen.

Die Zukunft im Visier

Waltraud Linden­berg und Stephan Zicha entschieden sich, der HSP GRUPPE beizu­treten. Somit wurde 2011 Richter und Partner in HSP STEUER Linden­berg und Zicha Steu­er­be­rater umfir­miert. Der Beitritt zur HSP GRUPPE bedeu­tete die Einfüh­rung einer inno­va­tiven IT- und Prozess­struktur, um den zukünf­tigen Anfor­de­rungen des Berufs­stands sicher zu begegnen und um für die Mandanten auch in Zukunft eine nach­hal­tige und effi­zi­ente Bera­tung zu gewähr­leisten.

2019 entschied sich Waltraud Linden­berg, in den wohl­ver­dienten Ruhe­stand zu gehen. In diesem Zuge wurde HSP STEUER Burg­wedel & Hambühren mit der eben­falls in Burg­wedel ansäs­sigen Kanzlei des Steu­er­be­ra­ters Matthias E. Grohs unter dem Namen HSP STEUER GROHS & ZICHA Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft Part­ner­schafts­ge­sell­schaft mbB verschmolzen.

Ob mit der Tradi­tion im gestärkten Rücken oder der Zukunft im Visier, was HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) in sämt­li­chen Formen seiner Meta­mor­phose stets ausge­zeichnet hat und auch weiterhin auszeichnen wird, ist, dass nur der höchste Anspruch genügen kann. HSP STEUER bürgt für eine lang­fris­tige, zuver­läs­sige und nach­hal­tige Bera­tung.

Das ist das Geheimnis des Brücken­schlags zwischen Tradi­tion und Inno­va­tion und das ist auch das ausschlag­ge­bende Quänt­chen Konti­nuität des unter­neh­me­ri­schen Erfolgs: zeit­lose Werte leben und schaffen und diesen wie sich selbst treu bleiben. Dann klappt’s auch mit dem Mandanten – und mit der Bera­tung sowieso.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!