Historie

Mit der Zeit gehen


Die besten Geschichten schreibt bekanntlich das Leben, die besten Zahlen ein Unternehmen, das von kompetenten Steuerberatern nachhaltig und verantwortungsvoll beraten wird. Wer zuverlässig schwarze Zahlen schreibt – ob für andere oder sich selbst – hat keinen Grund rotzusehen. Stattdessen aber gute Gründe, um erfolgreich eingeschlagene Wege konsequent weiterzugehen und dabei immer eine Brücke zwischen Tradition und Innovation zu schlagen.

Wer mit der Zeit gehen will, hat immer zwei Möglichkeiten, dies zu tun: Er kann sämtliche Brücken hinter sich abbrechen oder aber das Erbe seiner Gründerväter wahren, modernisieren und es basierend auf Qualität, Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein im Sinne seiner Väter und im Interesse seiner Kunden fortführen. HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) hat sich für die letzte der beiden Möglichkeiten entschieden. Der zukunftsorientierte Beratungsansatz des Unternehmens ist tief in der langen und erfolgreichen Geschichte der Kanzlei verwurzelt, verliert Gegenwart und Zukunft dabei aber keinesfalls aus dem Blick.

Die Kanzlei wurde von Hermann Richter gegründet. 1962 wurde er als Steuerbevollmächtigter selbstständig tätig und ließ sich 1964 in Großburgwedel nieder. 1973 bestand er die Steuerberaterprüfung und erweiterte mit seiner stetig wachsenden Einzelkanzlei zusehends seinen Aktionsradius. 1976 trat sein Sohn Jürgen Richter der Kanzlei bei und Vater und Sohn gründeten die Steuerberatungssozietät Richter und Partner. 1982 wurde mit Rechtsanwalt Bernd Richter auch der zweite Sohn in die Kanzlei aufgenommen.

Die erfolgreiche Arbeit führte zu weiterem Wachstum: 1984 wurde die Kanzlei um Steuerberaterin Waltraud Lindenberg erweitert und unter ihrer Leitung die Zweigniederlassung in Hambühren im benachbarten Landkreis Celle gegründet. Dipl.-Betriebswirt (FH) Stephan Zicha trat 1996 der Kanzlei als Angestellter bei und legte 2001 erfolgreich seine Steuerberaterprüfung ab. 2002 zog sich der Gründer Hermann Richter mit 76 Jahren aus dem aktiven Kanzleigeschäft zurück. 2008 traten auch die Söhne Jürgen und Bernd Richter aus der Kanzlei aus und Steuerberater Stephan Zicha wurde Mitgesellschafter. Dies war der Beginn umfangreicher Umstrukturierungen.

Die Zukunft im Visier

Waltraud Lindenberg und Stephan Zicha entschieden sich, der HSP GRUPPE beizutreten. Somit wurde 2011 Richter und Partner in HSP STEUER Lindenberg und Zicha Steuerberater umfirmiert. Der Beitritt zur HSP GRUPPE bedeutete die Einführung einer innovativen IT- und Prozessstruktur, um den zukünftigen Anforderungen des Berufsstands sicher zu begegnen und um für die Mandanten auch in Zukunft eine nachhaltige und effiziente Beratung zu gewährleisten.

2019 entschied sich Waltraud Lindenberg, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. In diesem Zuge wurde HSP STEUER Burgwedel & Hambühren mit der ebenfalls in Burgwedel ansässigen Kanzlei des Steuerberaters Matthias E. Grohs unter dem Namen HSP STEUER GROHS & ZICHA PartG mbB Steuerberatungsgesellschaft verschmolzen.

Ob mit der Tradition im gestärkten Rücken oder der Zukunft im Visier, was HSP STEUER Burgwedel/Hambühren (Celle) in sämtlichen Formen seiner Metamorphose stets ausgezeichnet hat und auch weiterhin auszeichnen wird, ist, dass nur der höchste Anspruch genügen kann. HSP STEUER bürgt für eine langfristige, zuverlässige und nachhaltige Beratung.

Das ist das Geheimnis des Brückenschlags zwischen Tradition und Innovation und das ist auch das ausschlaggebende Quäntchen Kontinuität des unternehmerischen Erfolgs: zeitlose Werte leben und schaffen und diesen wie sich selbst treu bleiben. Dann klappt’s auch mit dem Mandanten – und mit der Beratung sowieso.

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!